Neue Q-SYS und Crestron Plug-Ins von Powersoft

29.05.2020

Powersoft hat neue Plug-Ins für die Q-SYS- und Crestron-Steuerungssysteme veröffentlicht. Diese unterstützen die MEZZO-Serie sowie alle Powersoft Installationsverstärker, die nicht mit einem DSP ausgestattet sind. Diese kostenlosen Plug-Ins ermöglichen eine benutzerfreundliche, netzwerkbasierte Steuerung der Verstärkerfunktionen durch Fremdsysteme. Sie verfügen über eine verfeinerte, modern gestaltete Bedienoberfläche, erweiterte Funktionalitäten und ermöglichen eine weitreichende Anpassung an individuelle Arbeitsweisen im Vergleich zu früheren Plug-Ins für dieses Format. Darüber hinaus soll in diesem Sommer ein neues Q-SYS-Plug-In mit ganz neuen Funktionen für die DSP+D-Verstärkerversionen der Serien Duecanali, Quattrocanali, Ottocanali, X und T erscheinen.

"Powersoft ermöglicht bereits eine umfassende Steuerung und Konfiguration der Verstärker durch unsere eigene ArmoníaPlus-Software, aber wir sind auch bestrebt, den systemübergreifenden Betrieb mit anderen beliebten Steuerungen sicherzustellen", erläutert Michael Perry, Powersoft Application Engineer, Nordamerika. "Unsere neuen Q-SYS- und Crestron-Plug-Ins verbessern die Funktionalität und Benutzerfreundlichkeit für alle Anwender, die unsere Premium-Verstärkertechnologie zusammen mit diesen beliebten Produkten verwenden."

Q-SYS und Crestron für MEZZO
Die jüngsten Plug-Ins weiten die netzwerkbasierte Interoperabilität von Fremdanbietern auf die neuen, ultrakompakten 9,5“ MEZZO-Installationsverstärker aus. Die neuen Plug-Ins für Q-SYS- und Crestron-Controller ermöglichen den Zugriff auf zahlreiche wichtige Schlüsselfunktionen, darunter Power und Standby, LED-Blink-/Identifikation, Verstärkername, Backup-Strategie-Modus, Eingangspriorität, Pegelsteuerung und-Stummschaltung, Polaritätswechsel und Nutzer-gesteuerte Zeitverzögerung. Die schreibgeschützte Funktionalität ermöglicht es dem Steuergerät, zusätzlich Seriennummer, Netzspannung, Aussteuerungsreserve und eine Vielzahl von Alarmbenachrichtigungen auszuwerten und anzuzeigen. 
Steuerung für Verstärker ohne DSP neu belebt
Die neuen Plug-Ins für Duecanali, Quattrocanali und Ottocanali Serien aktualisieren und verbessern die Steuerung über Q-SYS und Crestron für die leistungsstarken Installationsverstärkerversionen ohne DSP. Anwender haben nun die volle Kontrolle über Stummschaltung, Pegeldämpfung, maximale Ausgangsspannung, Standby-AUS und die Blink-/Identifikationsfunktion. Der schreibgeschützte Zugriff leitet den Namen des Verstärkers, die DIP-Switch-Konfigurationen, die Alarmbenachrichtigungen und die Bertriebsanzeigen weiter.

Benutzerdefinierte Steuerung
Die neuen Q-SYS-Plug-Ins von Powersoft ermöglichen es Nutzern, per drag-and-drop bequem Steuerelemente aus dem Plug-In zu ziehen und so schnell benutzerdefinierte Bedienoberflächen zu erstellen, ohne die Steuerungsfunktion zu unterbrechen oder das Steuerelement aus der ursprünglichen Plug-In-Bedienoberfläche zu entfernen. Auf diese Weise können Anwender individuell Steuerelemente einbinden und so Workflows erstellen, die auf ihre Bedürfnisse optimiert sind, während die zugrunde liegende Funktionalität beibehalten wird und problemlos auf das ursprüngliche Plug-In-Layout zurückgesetzt werden kann.
Unterstützte Powersoft Verstärker können über die neuen Plug-Ins mit jedem Crestron 3-Series-Prozessor kommunizieren. Integratoren können Crestron-Touch-Panel-, iOS-, Android-, PC- oder Tablet-Formate auswählen, um benutzerdefinierte Grafiken zu erstellen, die für gewünschte Anwendungsfälle geeignet sind.
Neben Q-SYS und Crestron werden Powersoft-Produkte nun in zahlreichen Steuerungssystemen unterstützt, darunter solche von Extron, Symetrix, Xilica und Atlona.

Laauser & Vohl GmbH
Ulmer Straße 184
D-70188 Stuttgart


Tel.: +49 711 448 18 0
Fax: +49 711 448 18 30
E-Mail: EGNxfHVjUHxxcWVjdWI+c399@nospam


empty